Uchi-Deshi

Uchi-Deshi (jap. 内弟子, dt. „innerer Schüler“) war der Hausschüler eines Meisters. Dies Schüler wohnten bei Ihrem Meister und half bei organisatorischen Dingen sowie im Haushalt und Büro.

Als Gegenleistung bekam er von seinem Meister tägliche Verpflegung eine Unterkunft und intensive und detaillierte Trainingsunterweisung.

Erst wenn der Meister von der Ernsthaftigkeit seines Schülers überzeugt war, wurde dieser Schüler in die “inneren” Dinge der Kampfkunst eingeweiht.

Im Gegensatz zum Soto-Deshi war der Uchi-Deshi nach außen hin kaum sichtbar, dennoch wurden die wahren Hintergründe der Kampfkunst und die verborgenen Elemente einer Form nur den Uchi-Deshi gelehrt.